Sie sind hieramerica-experience.com / Städtereisen / Charleston

Charleston

 Wer einen Hauch des Alten Süden sucht, kommt an Charleston nicht vorbei. Die Stadt liegt an einem hervorragenden Naturhafen der früh genutzt wurde. An keinem anderen Ort der Welt befindet sich hier eine Vielzahl alter Plantagen und Herrenhäuser. Quasi als Zugabe findet der Reisende traumhafte tropische Strände nördlich (Isle of Palms) und südlich (Kiawah Island) der Stadt.

Charleston ist eine gemütliche kleine Stadt am Meer. Es wohnen nur 96.700 Menschen in der Südstaaten Stadt.

Natürlich hat Charleston auch kulturell einiges zu bieten wie das Charleston Museum (älteste Museum in USA), Gibbes Museum of Art, Old St. Andrew's Parish Church.

Unsere aktuellsten Angebote finden Sie >>hier...

Historic Charleston & Resort Baches

Als ‚Perle des Südens’ wird die 300 Jahre alte Hafenstadt Charleston oft bezeichnet, die wie keine andere die Kolonialzeit widerspiegelt. Beim Bummel durch die vorbildlich restaurierte Altstadt mit über 900 denkmalgeschützten Gebäuden, mit Kopfsteinpflaster, verwinkelten Gässchen, verwunschenen Gärten, prächtigen Herrenhäusern im Schatten bemooster Eichen, fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt, als wohlhabende Plantagenbesitzer sich hier in ihre Stadtvillen zurückzogen. Einblicke in die damalige Lebensweise auf den Plantagen selbst gewinnt man auf Ausflügen z.B. nach Boone Hall Plantation, einstige Reisplantage aus dem Jahre 1681, die oft als Filmkulisse diente – u.a. für ‚Fackeln im Sturm’– mit ihrer 1 km langen Allee aus moosbehangenen Eichen, Baumwollmühle und erhaltenen Sklavenhütten. Oder nach Middleton Place am Ashley River, dem ältesten Landschaftsgarten der USA aus dem Jahre 1741 und Freilichtmuseum, in dem Personen in historischer Kleidung das tägliche Leben auf einer Plantage erklären und alte Handwerke demonstrieren. Am Ashley River liegt auch Magnolia Plantation aus dem Jahre 1671, deren Gartenanlage das ganze Jahr in Blütenpracht steht.

Vor der Küste von Charleston liegen die Resort-Inseln Kiawah Island, Isle of Palms und Seabrook Island , alle mit herrlichen Sandstränden und hervorragenden Golfplätzen. In Charleston selbst wurde bereits 1786 der erste Golfclub des Landes gegründet. Lowcountry and Resort Islands (www.hiltonheadisland.org)  ist ein subtropisches Ferienparadies, das zu den Top 10 in den USA gehört. Auf Hilton Head Island, der wie ein Tennisschuh geformten zweitgrößten Insel der Ostküste, liegen die vier Inselplantagen Palmetto Dunes, Sea Pines, Port Royal und Shipyard mit über 20 km breiten pulverfeinen Sandstränden. Mehr als 300 Tennisplätze stehen zur Verfügung und die über 20 hochklassigen Golfplätze auf der Insel alleine zeichnen es als Golf Mekka aus, zusätzlich gekrönt durch internationale Turniere wie das MCI Heritage Classic auf dem begehrten Harbour Town Golf Links Platz mit Blick auf den Leuchtturm am 18. Loch.

Mehr Informationen über South Carolina finden Sie hier...