Sie sind hieramerica-experience.com / USA Informationen / South Dakota

South Dakota

South Dakota USA

Besucher entdecken in South-Dakota eine Welt ungewöhnlicher Landschaften, ereignisreicher Geschichte, indianischer Kultur, abenteuerlicher Freizeitbeschäftigungen und unverfälschter Gastlichkeit. In den berühmten Black Hills findet man gleich einige Nationalparks, dazu Wälder, Gedenkstätten und einen der größten Staatsparks der Nation.Der 485.000 ha große Black Hills National Forest erstreckt sich über eine Fläche, die größer ist als die vier kleinsten deutschen Bundesländer zusammen. Hier bieten sich unendliche Möglichkeiten zum Wandern, Radeln, Fischen, Reiten, Klettern und Zelten, zum Beobachten wilder Tiere und für Ausflüge in das landschaftlich reizvolle Hinterland.

Von der Grandview-Terrasse des Mount Rushmore National Memorial haben die Besucher spektakuläre Ausblicke auf die majestätischen, 18 m hohen steinernen Antlitze der US-Präsidenten George Washington,Thomas Jefferson,Teddy Roosevelt und Abraham Lincoln.Von dem 800 m langen Presidential Trail am Fuß der Berge kann man sich das Denkmal näher betrachten, und nur 27 km entfernt kann man das kolossale Crazy Horse Memorial bestaunen, das dort seit 60 Jahren in den Berg gehauen wird.Dieses größte bildhauerische Projekt aller Zeiten wird nach seiner Fertigstellung 172 m hoch und 195 m lang sein.Die Besucher können es bewundern, während das Bohren und die Sprengungen am Rest der Skulptur des großen Indianerhäuptlings fortschreiten.

Lange vor den Indianern haben prähistorische Kreaturen die Landschaft South-Dakotas bevölkert und faszinierende Spuren hinterlassen.Die Mammut-Fundstelle in Hot Springs ist ein  Museum am Fundort mit den Überresten von mehr als 50 Mammuten, die hier vor 26.000 Jahren in einem Schlundloch verendeten. Forscher haben einen vollständigen Mammut-Schädel, einen über 3 m langen Stoßzahn und andere Fossilien ausgegraben, die hier ausgestellt sind. Besucher können die eingefasste Grabungsstätte, an der weiter gegraben wird, besuchen. Im Geologie-Museum von Rapid City werden einzigartige Fossilien aus den Badlands ausgestellt, unter anderem das Skelett eines Muttertieres mit ungeborenen Zwillingen, Säbelzahnkatzen und versteinerte Schildkröten.

Allgemeine Daten zu South Dakota

FLÄCHE: 199.905 qkm

BEVÖLKERUNGSZAHL: 781.919 Einwohner (2006)

BEVÖLKERUNGSDICHTE: 3,9 EW pro qkm

HAUPTSTADT: Pierre

Ausflüge:

In South Dakota geht es recht geruhsam zu, es gibt keine Großstädte. Sioux Falls mit knapp 90.000 Einwohnern ist die größte Stadt des Staates. Bei einem Besuch im Pettigrew Museum kann man sich mit Geschichte und Kultur des Dakota-Stammes vertraut machen, der South und North Dakota den Namen gegeben hat. Sioux Falls und Rapid City sind gute Ausgangspunkte für eine Erkundungsfahrt durch South Dakota und leicht mit dem Flugzeug zu erreichen. Größte Touristenattraktion ist das Mount Rushmore Memorial. Die Gesichter von vier amerikanischen Präsidenten wurden dort in mehr als zehnjähriger Arbeit aus dem Berg gemeißelt. Naturfreunde sollten den Black Hills National Forest, den Badlands-Nationalpark und den Wind-Cave-Nationalpark besuchen. Büffel in freier Wildbahn kann man im Custer State Park erleben.

Ein neuer Superlativ für South Dakota!

Dank einer 4-köpfigen Grabungstruppe, ist der „Jewel Cave“ National Park in den Black Hills von South Dakota nun das zweitlängste Höhlensystem der Welt. Freiwillige Helfer haben im Januar die schwere Arbeit auf sich genommen und weitere ca. 1,2 Kilometer der Jewel Caves ergraben. >> mehr